30/52 – Blanket Fort

Und es ist schon wieder Sonntag. Ich sollte meine Bilder wirklich mal eher machen. Momentan wurde der Fototag vom Fotomontag auf den Fotosonntag verlegt – gar nicht gut. Wenn man das Bild erst auf den letzten Drücker macht, hat man auch keine Chance etwas noch einmal zu fotografieren, falls das Resultat doch viel schlimmer sein sollte als geplant. Vielleicht finde ich ja sogar morgen schon Zeit für das nächste Bild. Den Rest der Woche habe ich nämlich bereits verplant…

Dieses Bild ist entstanden, da ich nach dem letzten Wochenbild zu Felix sagte, dass ich mich nur noch verkriechen werde und mir eine Höhle baue, um dort den Winter zu verbringen. Genau das habe ich nun getan. Mein „Blanket Fort“ ist sooo gemütlich. Blanket fort… dafür gibt es einfach kein ordentliches deutsches Wort, oder? Höhle drückt einfach nicht das aus, was blanket fort im Englischen tut. Nun ja, leider muss ich es wohl nachher doch einreißen, um schlafen zu können. Mit einem Blitzstativ, als Hauptstütze in der Mitte der Matratze ist es auf Dauer vielleicht doch ein wenig unbequem.

Ich durchwühle dann mal meinen Kopf nach einer neuen Fotoidee für morgen und wünsche euch einen schönen restlichen 2. Advent.