44/52 – In The Nature Of Daylight

„Momentan komme ich zu gar nichts“, jammerte ich, als ich gegen 16.00 Uhr am Dienstag nach Hause kam, mich aufs Sofa legte und sofort mit meinem Flyer als Konzeption für ein Projekt in Fotografie weitermachte. Schnell was essen und zur Arbeit radeln. Dort 4 Stunden arbeiten und gegen 22.30 Uhr zuhause ankommen. Dann noch ein wenig an meinem Editorial Cover rumwerkeln, um wenig später hundemüde und mit Kopfschmerzen ins Bett zu fallen. Ich weiß nicht, ob es der neue Stundenplan ist oder die Frühjahrsmüdigkeit, aber in den letzten Wochen war immer viel zu viel zu tun. Mit meinen Wochenbildern hänge ich auch immer noch hinterher und für andere Dinge finde ich erst Recht keine Zeit. Zum Glück fangen nächste Woche die Ferien an und der Schottland Urlaub rückt auch immer näher.

Das letzte Wochenbild mit der Nr. 44 wurde übrigens von Photographica auf der Facebook Seite geteilt. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Trotzdem bin ich schon wieder so unglaublich müde und würde mich am liebsten einen ganzen Tag lang vor der Welt verstecken. In etwa so wie dort unten.