Ich zeichne wieder!

Nach langer Zeit habe ich nun mal wieder freiwillig gezeichnet. Momentan zeichne ich ja so gut wie täglich in der Schule, aber diese Zeichnung entstand ausnahmsweise mal zuhause an meinem eigenen Schreibtisch. Jahaa… Ansonsten komme ich im Moment nicht zu vielen Dingen, die ich eigentlich erledigen möchte, weil ich entweder in der Schule bin, etwas zuhause dafür erarbeite oder aber schlafe, weil mich diese Kälte draußen extrem müde und schläfrig macht. Geht euch das auch so? Und ohne Handschuhe fahre ich ab heute kein Rad mehr. Ich habe sie heute vergessen und ich sag es euch – das werde ich nie wieder tun. Meine Finger waren steif und knallrot. Es tat echt schon weh. Ja, ich bin eine totale Frostbeule. Trotzdem werden Felix und ich morgen wohl versuchen ein paar Herbstbilder zu schießen, da wir vorhaben zu jeder Jahreszeit ein Partnerbild von uns zu knipsen und dann alle 4 Bilder als Collage nebeneinander darzustellen. Mal schauen ob das was wird. Ich wünschte es mir jedenfalls sehr.

Und damit ihr was zu lachen habt, kommen nun ein paar Outtake Bilder vom Harry Potter Fototag. Ich musste mich teilweise echt zusammenreißen, weil man sich ziemlich doof vorkommen kann, wenn man mit ausgestrecktem Elderstab und Umhang mitten im Park steht und dort Leute an einem vorbeigehen. Ich höre gerade den Soundtrack von „Where the wild things are“ rauf und runter und finde dieses Lied irgendwie passend zu den Bildern. Es liegt wohl einfach nur daran, dass es so eine gute Laune macht und die pure Fröhlichkeit ausstrahlt. Ich liebe diesen Soundtrack und den Film.

Hier nun also die Bilder: