Live in dreams

Ich bin eine Träumerin und manchmal muss ich mich auch mal wie in einem Traum fühlen. Ich baue mir Höhlen und verkrieche mich mit Teddy in meiner eigenen Welt. Zusammengekauert liege ich dann dort und starre die mich umhüllenden und leicht fallenden Begrenzungen meines Reiches an. Alles ist so weich. Alles ist so gemütlich. Alles ist meins. Gemeinsam mit Teddy erforsche ich neue Wälder und erträume mir meine eigenen Landschaften. Ich bin frei und tanze ausgelassen umher. Niemand kann mich sehen, weil diese Welt nicht existiert. Die echte ist aber auch ganz schön. Ich mag sie jedenfalls auch – meistens.

Diese Bilder entstanden eben, weil ich spontan Lust hatte eine Höhle zu bauen. Eigentlich wollte ich schlafen, weil ich müde bin, dann wollte ich meine Leinwand beschmieren und suchte nach schönen Bildern zur Inspiration. Dann wurde ich inspiriert, allerdings nicht zum malen…

Und dieses Lied passt wunderbar zu meiner jetzigen Stimmung: