Neues Heim, neue Posts

Aiai, ich war nie wirklich weg, nur ohne Internet etwas von der großen weiten Bloggerwelt entfernt. Wie ich ja schon angedeutet habe, bin ich Ende März umgezogen und hatte dann erst einmal viel, viel Stress und auch für ca. 3 Wochen kein Internet. Anfangs nicht schlimm, da wir genug zu tun hatten: so gut wie alle Wände und Decken in der neuen Wohnung streichen, packen, putzen, in der alten Wohnung streichen (versucht mal eine graue Wand weiß zu bekommen. Kate und ich brauchten ewig…) und Löcher stopfen. Dann wurde noch Laminat in unserem neuen Wohnflur verlegt und wir waren in 3 Wochen 5 Mal bei Ikea. Zum Glück ist der nun um die Ecke… Kurz gesagt: Ich hatte einiges um die Ohren und sowieso keine Zeit diesen Blog hier zu füllen.

Dies ist der erste Artikel aus dem neuen Heim und ich liebe es hier. Zusammen mit Kate ist es einfach klasse. Wir haben es uns schön gemütlich gemacht und viel Spaß zusammen. Die Einweihungsparty haben wir hinter uns und das Chaos ist beseitigt. Nun bleibt wieder Zeit für unsere Sherlock-Abende. Und für´s bloggen.

Heute zeige ich euch ein paar Impressionen meines neuen Zimmers, das ich weitaus gemütlicher finde als das in der alten Wohnung. Und ich liebe meine Schreibtisch-Wand sehr.

PS. Kennt ihr das, wenn ihr alles super sauber auf einem Foto haben wollt und Dinge immer von einem Fleck zum anderen räumt? Hmm, guckt bloß nicht in den Spiegel auf dem letzten Bild… 😀