Wir sind Taschenkünstler

Letzten Freitag mussten wir unsere Shoppingbags, die wir im Rahmen der Gestaltungsaufgabe entwarfen, präsentieren. Aufgabe war es, eine Tasche zum Jubiläum eines (fiktiven) Modelabels zu entwerfen und dann als Dummy anzufertigen und mit Hilfe von Moodboards zu präsentieren. Ich führte mein fiktives Label „Juicy Cat“ weiter, für das ich auch schon eine Gutscheinserie gestaltet habe und wählte ultrahippe Jutebeutel als Jubiläums-Tasche. In meiner Vorstellung ist „Juicy Cat“ ein Label für junge Frauen im Alter von ca. 14-30 Jahren. Die Mode ist verspielt, kindlich und märchenhaft. In der Kleidung findet man viele Tierprints, allerdings nicht diese schrecklichen Leoparden-Muster, sondern Füchse, Waschbären und andere Waldtiere. Zudem ist der Lifestyle sehr natürlich und trendy. Die Läden sollen von außen leicht wie eine Blockhütte aussehen und wenn man den Laden betritt, steht man auf Kunstrasen, der die ganze Verkaufsfläche ziert. Von der Decke hängen viele kleine und bunte Origamivögel und in der Mitte steht ein riesiger Baum, der sich problemlos in das Gesamtbild einfügt. Raphaela fertigte hingegen eine Tasche passend zu einem „Steampunk“-Geschäfts an und schlug damit eine ganz andere Richtung ein. Im Rahmen der Aufgabe mussten wir außerdem Fotos von uns mit unseren Taschen-Dummys schießen. Raphaela war natürlich im Team Lena. Marcel war ebenfalls dabei. Die Fotos für die beiden gingen relativ schnell, doch ich stand über 20 Minuten nur im ärmellosen Kleid und nassen Füßen im ca. 40 cm hohen Schnee und habe gefroren, da Raphaela mit meiner Kamera nicht klar kam. So kalt war es gar nicht, aber meine Füße waren pitschnass und ich musste sie erst einmal auf der Heizung aufwärmen. Trotzdem danke ich Raphi, da doch ein paar brauchbare Bilder dabei waren. 😉